Gutscheine-WEB.de

Gutscheincodes

Gutscheine allgemein haben ihren Ursprung als Coupon aus Zeitungen oder Zeitschriften. Gutscheincodes wiederum sind das entsprechende Gegenstück zum Internet. Viele Unternehmen bieten Gutscheincodes an, und helfen den Kunden beim Sparen. Die Codes können dabei einzigartig sein oder für ein breites Publikum tauglich. Im folgenden Erfahren Sie, wie ein solcher Gutscheincode aussieht und wie man diesem im Shop selbst einlöst.

Aufbau von Gutscheincodes – Zahlen und Buchstaben

Ein Gutschein muss vom jeweiligen Anbieter verifiziert und als gültig erklärt werden können. Zeitungen greifen hier zum Beispiel auf einen Barcode zurück. An der Kasse eingescannt, wird der Rabatt direkt gutgeschrieben. Im Internet funktioniert das Prinzip etwas anders. Die Gutscheincodes bestehen aus einer festgelegten Reihenfolge aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Je länger dieser Code ist, desto individueller. Gerade bei Geschenkgutscheinen sind die Codes sehr lang. Damit schließen die Shopbetreiber aus, dass der Code zufällig von einer dritten Person missbraucht werden könnte.

Hinter einem Barcode steckt im Prinzip nichts anderes, als eben solch ein Gutscheincode. Je abwechslungsreicher der Code ist, desto schlechter lässt er sich fälschen. Viele Shops greifen deshalb nicht nur auf Zahlen und Buchstaben zurück. Sie verwenden bei den Buchstaben auch die Groß- und Kleinschreibweise. Außerdem kommen die einen oder anderen Sonderzeichen im Code vor. Ein relativ kurzer Gutscheincode aus vier Zahlen ist meist nicht individuell. Er wird für eine bestimmte Zielgruppe zur Verfügung gestellt, die mit diesem Code sparen soll. So locken Shops Neukunden an oder geben einen Gutschein für die Versandgebühren heraus. Der Gutschein ist dann zwar für alle Kunden des Shops gültig, doch muss er im Bestellvorgang eingegeben werden.

So löst man einen Gutscheincode im Onlineshop ein

Schreiben Sie sich den Gutscheincode auf, kopieren ihn in die Zwischenablage oder halten Sie ihn parat. Im Bestellvorgang selbst gibt es dann einen Punkt, an dem dieser Gutscheincode eingetragen wird. Andernfalls verfällt der Rabatt und kann nicht genutzt werden. Übersehen Sie das kleine Feld nicht und halten die Augen offen. Ist der Gutschein eingetragen, klicken Sie auf "Weiter" oder auf "Einlösen". Das ist zwischen den Shops recht unterschiedlich. Manchmal wird der Gutscheincode auch als Rabattcode oder Rabatt bezeichnet. Sollte das Einlösen nicht funktioniert haben, dann erhalten Sie eine Meldung dazu. Ist der Gutschein korrekt im Shop eingelöst, so ist die Ersparnis sofort im Warenkorb zu erkennen. Der bestimmte Betrag oder auch Prozentsatz ist vom Warenwert direkt abgezogen. Jetzt schließen Sie die Bestellung noch ab und freuen sich in den nächsten Tagen auf die Ware.